Altes Holz - Neu in Form Der erste Schritt, ein in die Jahre gekommenes Möbelstück wieder brauchbar zu machen, ist dessen Reinigung von Schmutz und alten Farben, oftmals mehreren Schichten unterschiedlicher Generationen. Da jedoch nicht alle Hölzer und die sie bedeckenden Lacke gleich beschaffen sind, muß diesem Umstand beim Ablaugen Rechnung getragen werden. Sollen Wert und Substanz des guten Stückes erhalten bleiben, muß ein flexibles und schonendes Verfahren zum Einsatz kommen. Seit einigen Jahren verwenden die HolzCleanic Betriebe keine Entlackungsbäder zur Holzentlackung mehr. In einer eigens dafür konstruierten Anlage mit einer zentralen, geschlossenen Kammer werden die Gegenstände im ersten Schritt mit Lauge besprüht. Da die Lauge zwischengereinigt und im Kreislauf verwendet wird, ist der Materialeinsatz gering und der daraus resultierende Gewinn für die Umwelt enorm. In einem zweiten Schritt wird der Kammerinhalt sofort vorgespült, was einerseits das Wiederantrocknen der gelösten Farben verhindert, andererseits die gröbsten Verunreinigungen auf den Gegenständen gleich entfernt. Anschließend wird außerhalb der Kammer mittels Hochdruckreiniger manuell nachgespült. Druck, Temperatur und Wirkdauer des Entlackungsmittels werden von unseren gut ausgebildeten und erfahrenen Mitarbeitern so bestimmt, dass die Farben ohne jegliche mechanische Nacharbeit (z.B. Bürsten) gelöst werden. Ablaugerei Schreinerei